12. Juli-Harnack-Turnier beim Uhlenhorster Hockey Club(UHC)

10.01.2018

U-16 Hockey-Spieler beim Turnier, Natalie von Borcke (Fördergemeinschaft) und Horst Müller-Wieland (1. Vorsitzender des UHC)

 

Vom 5. bis 7. Januar  war es wieder soweit: im Rahmen des mittlerweile bundesweit bekannten Juli-Harnack-Turniers  beim UHC spielten insgesamt 12 U16-Hockey-Mannschaften aus ganz Deutschland zu Gunsten der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg vor ca. 500 Zuschauern. Das Turnier wurde erstmals 2007 durch die männliche und weibliche U16 (Jahrgang 1990/1991) zum Gedenken an ihren Mitspieler Julian Harnack veranstaltet, der 2006 im Alter von nur 16 Jahren an einem inoperablen Hirntumor verstarb. Was Julis Mannschaft 2007 begonnen hat, wird traditionell von den jeweiligen U16-Teams des UHC fortgeführt und ist dieses Jahr zum 12. Mal initiiert worden.

Der Erlös aus dem Turnier und den vielen Aktionen rund um die Veranstaltung herum betrug in diesem Jahr 18.500 Euro! Glückwunsch und ganz herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben! Danke auch für das großartige Engagement, die vielen Spenden für die Forschung im Kinderkrebs-Zentrum zu sammeln.